top of page
disc-golf-5389182_1920.jpg
Suche
  • Alexander Witter

Am Ende k***t die Ente


Das letzte Turnier der Saison stand vor der Tür. Einen Tag bevor die dritte Kerze am Adventskalender angezündet wurde, traf sich die DiscGolf Elite Westfalens zum abschließendem Stop der Westfalentour in Minden.


Temperaturen um den Gefrierpunkt, eine graue Wolkendecke und gefrorene Grashalme waren nur ein Grund dafür, dass lediglich Bronco den Weg in den Norden Westfalens antrat. Ausgestattet mit 1,5 Litern Glühwein und einem leckeren Tropfen „Sasse Sechser“ bekam das Wort „aufwärmen“ eine neue Bedeutung.


Pünktlich um 9:00 begann das Turnier. Es ging um nicht weniger als den dritten Platz in der Gesamtwertung der D-Klasse. Hier kämpften Bronco und Robert K. in einem Fernduell um den letzten Platz auf dem Treppchen. Und es sollte bis zum letzten Loch ein spannender und nervenaufreibender Fight bleiben.

Beide Spieler starteten ordentlich in den Tag, bis Bronco kurz vor Ende der ersten 12 plötzlich die Nerven verlor und mit zwei Würfen ins Aus plötzlich 5 Würfe Rückstand auf Robert hatte. Bronco gab jedoch nicht auf und kämpfte sich auf den zweiten 12 wieder heran. Zwei Löcher vor Schluss war die Spannung förmlich zu greifen. Beide Spieler lagen gleichauf auf dem dritten Platz der Tageswertung. Doch dann erlebte Robert leider dieses Grauen, das sich kein Disc Golfer der Welt wünscht. Eine +4 ein kurz vor Schluss, keine Chance nochmal anzugreifen und der Traum vom begehrten Podiumsplatz platzte leider.

Für Bronco hingegen war es ein goldener Abschluss der Saison, denn dieser schaffte nicht nur sein erstes Podium überhaupt, sondern es reichte um Haaresbreite auch für den dritten Platz in der Gesamtwertung!

Was könnte also besser passen als das schöne Sprichwort „Am Ende k***t die Ente!“


Der DG Scheibenwind gratuliert allen Tages- sowie Gesamtsiegern der Westfalen Tour! Besondere Glückwünsche gehen an Nico P. sowie Jörn S. mit denen sich die Scheibenwinde regelmäßig in der D-Klasse messen durften und welche hochverdient die ersten beiden Plätze unter sich ausmachten!


Ebenso möchten wir uns bei allen Organisatoren der Westfalen Tour bedanken und wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr mit hoffentlich spannendem Duellen in der C-Klasse!

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kein gutes Omen…

bottom of page