top of page
disc-golf-5389182_1920.jpg
Suche
  • AutorenbildAlexander Witter

Mit Glücksbringer zum Erfolg


Westfalentour, #05, Warstein, Bier, Berge, viel Sonnenschein und ganz viel harte Arbeit! Alles war vorbereitet für einen traumhaften Disc Golf Tag im Sauerland!


Früh morgens machten sich die Scheibenwinde Lars und Bronco auf den Weg gen Warstein, einen Ort, der bisher für beide nur aufgrund minderer Braukunst bekannt war. Mit im Schlepptau war zum ersten Mal unser Jugendmitglied und von nun an Glücksbringer Balti!


Bevor das Turnier dann losging, gab es zu Ehren des DG Scheibenwind sogar noch eine Neuerung auf dem Playersmeeting. Aufgrund unseres Alkoholkonsums auf den vergangenen Turnieren, gab es die Ansage, dass ab jetzt ein striktes Alkoholverbot während der Runden gilt.


Gesagt, getan und umgesetzt, der erste Schnaps wurde vor der ersten Runde getrunken!


Und sodann ging es auch los. Bronco startete auf Loch 11, am höchsten Punkt der beiliegenden Bikestrecke, ca. 150hm über dem Start (Loch 10, das Letzte, endete ebenfalls oben...)

Soweit so gut, doch hatte dieser ja seinen Glücksbringer dabei und Balti saß im Croozer und lies sich fein chauffieren… nass geschwitzt ging es also aufs erste Tee. Und wer hätte das gedacht, der erste Wurf landete direkt unter einem vom Tee aus nicht sichtbaren Korb - Birdie! Glück? An diesem Tag nicht. Eine fast fehlerfreie Runde endete mit 4 Birdies bei einer -3 und einem geteilten 1. Platz.


Lars hingegen spielte eine durchwachsene erste Runde. Ein paar Birdies standen leider 2 Double-Boogies entgegen und so ging es mit einer +3 ins Clubhaus Warstein!


Pause, gemischte Gefühle aber die gleichen Gedanken: Bier!


Frisch gestärkt ging es also auf die finalen 14 Bahnen. Lars in Lauerstellung erwischte einen schwachen Start, 3 Boogies auf den ersten 4 Bahnen… der Drops schien gelutscht, doch plötzlich zeigte er Kampfgeist und wendete das Blatt. Mit einigen Pars und vier starken Birdies beendete Lars die Runde im Minus!


Schlussendlich reichte es zu einem geteilten 6. Rang mit einem Ergebnis von +3.


Bei Bronco ging es aber weiter um die Wurst. Begleitet von seinem neuen Glücksbringer und dem Rückenwind einer starken ersten Runde begann Bronco die 2. Runde wieder mit einem Birdie. Da die Konkurrenz schwächelte, übernahm er sogleich auch die Gesamtführung. Und es sollte so weitergehen. 5 weitere Birdies und nur ein Boogie waren die Basis für eine ganz starke Runde und einen souveränen Turniersieg in der C-Klasse. Am Ende kam Bronco mit einer -8 und 6 Würfen Vorsprung auf den Zweitplatzierten zurück ins Clubhaus!


Der DG Scheibenwind gratuliert allen anderen Platzierten und dankt den Organisatoren des DiscGolf Lippstadt um Turbo-Jörn


DG Scheibenwind olé!

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page